Themenschwerpunkt

Moderne Datenanalyse

Das Treffen von Entscheidungen auf Basis von Bauchgefühlen ist in Zeiten der Digitalisierung überholt. Heutige Lösungen im Bereich der Datenanalyse führen zu schnelleren und besseren Entscheidungen, wenn sie es dem Nutzer ermöglichen komplexe Daten zu verstehen.

Whitepaper: 10 Thesen zur Datenanalyse von morgen

Vor welchen Herausforderungen Unternehmen im Bereich Analytics und Big Data stehen, haben wir in zehn Thesen zusammengefasst:

1. Daten werden die wichtigste Ressource jedes Unternehmens

Die weltweite Datenmenge wächst in den nächsten Jahres um ein Vielfaches. Ein wesentlicher Teil dieser Daten landet bei kleinen und großen Unternehmen, verursacht durch die zunehmende Digitalisierung. Alle werden genügend Speicherplatz schaffen müssen, doch es werden nur die Unternehmen im Wettbewerb bestehen, die den Wert der Daten verstehen und nutzen werden. Daten dürfen nicht als rein technische und anonyme Belastung betrachtet werden. Sie verdienen größte Aufmerksamkeit durch das TOP-Management, denn sie helfen Kunden besser zu verstehen, individuell und passend anzusprechen. Insofern müssen wettbewerbsrelevante Potenziale aus den Daten aktiv herausgearbeitet werden und „der Informationsschatz“ mit den richtigen Werkzeugen und Methoden gehoben werden.

2. Je hochwertiger die Datenanalysen, desto besser die Entscheidungen

Auch morgen braucht es mutige Entscheider, die mit Praxiserfahrung, fachlicher Expertise und einem besonderen Gespür für Markt und Kunde die strategischen Leitplanken von Unternehmen definieren. In Zukunft aber reichen Bauchgefühle längst nicht mehr aus. Die Entscheidungsbasis für ein „Ja, Nein und wie“ zu neuen Ideen und Konzepten werden hochwertige Datenanalysen sein. Denn sie minimieren Risiken, zeigen Chancen auf, lassen Stärken und Schwächen erkennen. Unternehmensmanagement wird folglich transparenter und gewinnt an kalkulierbarer Objektivität.

3. Datenanalyse muss ohne IT-Kenntnisse möglich sein

Leistungsfähige Unternehmenswebseiten befinden sich im stetigen inhaltlichen Wandel. Sie bieten ihren Besuchern immer aktuelle und attraktiv aufbereite Informationen, die zudem suchmaschinenfreundlich aufbereitet sind. Nebenher sind solche anspruchsvollen Aufgaben nicht zu meistern. Es braucht dafür dezidierte Ressourcen in der Marketingabteilung und die entsprechende Unterstützung des Marketingmanagements. Relevante Inhalte können folglich zeitnah produziert und nahtlos in interne Abstimmungsprozesse integriert werden.

4. ...

Lesen Sie kostenlos und unverbindlich alle zehn Thesen …

Lesen Sie exklusiv das gesamte Thesenpapier:

Ihre Kontaktdaten:

Welche Informationen interessieren Sie?

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Tableau: Lernen Sie unseren Partner für visuelle Datenanalyse kennen

Tableau ist ein US-amerikanischer Softwarehersteller und wurde 2003 im kalifornischen Silicon Valley als Uni-Projekt gegründet. Seit 2013 ist Tableau auch in Frankfurt am Main vertreten. Die Software wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem nimmt Tableau zum dritten Mal die Führungsposition im Gartner-Jahresbericht „Magic Quadrant for Business Intelligence and Analytics
Platforms“ ein.

kernpunkt ist seit 2015 lizenzierter Alliance Partner von Tableau und berät Kunden bei Analysekonzepten und der Integration von Tableau.