Einblick in unsere Arbeitswelt

Dürfen wir vorstellen: Einige unserer Mitarbeiter

Wer könnte kernpunkt besser vorstellen als Deine zukünftigen Kolleginnen und Kollegen? Deshalb lassen wir sie hier zu Wort kommen und stellen einige Mitarbeiter aus den verschiedenen Teams und Geschäftsbereichen von kernpunkt vor.

Was alle auszeichnet? Sie sind Experten auf ihrem Fachgebiet. Und fast alle sind bereits viele Jahre Teil unseres Teams. Sie haben sich über die Jahre weiterentwickelt, haben neue Verantwortlichkeiten übernommen und haben innerhalb ihrer Abteilung oder abteilungsübergreifend Karriere gemacht.

Markus Koch

Position
Entwickler im E-Commerce Team

Ich bin bei kernpunkt seit
2009

Ausbildung
Nach dem Abi 2005 habe ich mein Studium zum Diplom-Ingenieur (FH) für technische Informatik im Jahr 2009 abgeschlossen.

Mein Aufgabenbereich
Entwicklung, technische Konzeption, Aufwandsschätzungen.

Darum arbeite ich bei kernpunkt
Ich arbeite bei kernpunkt, weil mir hier als Halbquereinsteiger eine Chance gegeben wurde. Über die Jahre habe ich an allerhand verschiedenen Projekten mitgearbeitet, sodass es nie langweilig wurde. In der E-Commerce Abteilung werde ich aktiv in die Prozesse der Konzeption einbezogen und kann so schon frühzeitig Einfluss auf kommende Projekte nehmen. Abseits meiner Aufgaben bin ich überzeugt von dem Modell der Gleitzeit- und Überstundenregelung, die es mir ermöglicht mein Freizeit variabel zu gestalten.

Meine Mittagspause verbringe ich am liebsten
Mit dem Verkauf von italienischen Handtaschen (im Ernst!).

Jeannine van Eßen

Position
Personalreferentin

Ich bin bei kernpunkt seit
2014

Ausbildung
Auszubildende Kauffrau für Büromanagement mit dem Schwerpunkt Personal

Mein Aufgabenbereich
Personalbeschaffung, Personalauswahl, Personalentwicklung/-weiterbildung, Personalbetreuung, Personalmarketing

Darum arbeite ich bei kernpunkt
Weil ich in meiner Ausbildung sehr viel gelernt habe, eigene Verantwortungsbereiche bekomme und mir die Arbeit Spaß und Freude bereitet. Außerdem habe ich tolle Kollegen.

Meine Mittagspause verbringe ich am liebsten
Mit den anderen Azubis in unserer kerntine oder beim gemeinsamen Essen außerhalb.

Sascha Metz

Position
Entwickler und JavaScript-Guru

Ich bin bei kernpunkt seit
2013

Ausbildung
Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Mein Aufgabenbereich
Als Entwickler ist es meine Aufgabe, Websites und Single-Page-Applications, wie den heroal communicator, nach Kundenwunsch umzusetzen. Hierbei bin ich nicht nur für die Umsetzung zuständig, sondern helfe unter Anderem bei der Konzeption.

Außerdem bin ich sowohl Frontend- als auch Backendentwickler und fungiere so als Schnittstelle zwischen beiden Gewerken, um gewerksübergreifend einheitliche Standards zu definieren und einzuführen.

Darum arbeite ich bei kernpunkt
Bei kernpunkt werden unterschiedliche Technologien eingesetzt und miteinander verbunden. Außerdem bietet kernpunkt ein familiäres Arbeitsklima und jede Menge nette Kollegen ;).

Meine Mittagspause verbringe ich am liebsten
Wenn ich nicht mit meinen Kollegen in der kerntine esse oder auswärts essen gehe, zocke ich mit anderen an unserer PS4 im Spielezimmer.

Sabrina Schneider

Position
Entwicklerin und Ausbilderin

Ich bin bei kernpunkt seit
2009

Ausbildung
Staatlich geprüfte Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaft

Mein Aufgabenbereich
Support und Relaunch von bestehenden Webseiten und Umsetzung neuer Webseiten, Betreuung von Auszubildenden, FirstSpirit-Expertin

Darum arbeite ich bei kernpunkt
Ich arbeite bei kernpunkt, weil meine Kenntnisse und Fähigkeiten individuell eingesetzt werden und ich auch unser internes Weiterbildungsprogramm aktiv mitgestalten kann. Meine Aufgaben und Projekte sind außerdem so unterschiedlich, dass es immer wieder Herausforderungen gibt, die es zu bewältigen gilt. Zudem macht es immer wieder Spaß mit vielen unterschiedlichen Typen aus den einzelnen Abteilungen zusammenzuarbeiten, um ein Projekt erfolgreich umzusetzen.

Meine Mittagspause verbringe ich am liebsten
Entweder esse ich auswärts mit Kollegen, in der kerntine oder draußen in der Sonne. Denn mal seinen Arbeitsplatz zu verlassen und einfach mal mit anderen über Gott und die Welt zu sprechen gibt einem wieder Frische für die Lösung des nächsten Problems.

Sina Lienig

Position
Art-Direktorin

Ich bin bei kernpunkt seit
2012

Ausbildung
Bachelor of Arts (Media Design)

Mein Aufgabenbereich
Als Art-Direktorin arbeite ich innerhalb der Strategieabteilung und verantworte die kreative und gestalterische Umsetzung unserer Kundenprojekte. Zu meiner täglichen Arbeit gehört es, mit Herz und Feingefühl für Ästhetik die optimale Kreativlösung für das jeweilige Online-Projekt zu kreieren. Dabei dürfen Markenidentität, Kundenwunsch, Machbarkeit und Nutzerfreundlichkeit aber nie aus den Augen verloren werden.

Darum arbeite ich bei kernpunkt
Bei kernpunkt schätze ich besonders die tolle Atmosphäre innerhalb des Teams. Das strukturierte und motivierte Arbeitsumfeld ermöglicht es mir, mein Potenzial voll zu nutzen und lässt mir genug Raum für Freizeit und Privatleben.

Meine Mittagspause verbringe ich am liebsten
Immer mit meinen Kollegen, oft mit einem Avocado-Brot und zwei geschälten Möhren oder einem Salat.

Oliver Böck

Position
Entwickler

Ich bin bei kernpunkt seit
2011

Ausbildung
Bachelor of Science (Medieninformatik)

Mein Aufgabenbereich
Realisierung von Intranet- und Internetlösungen sowie CMS-Integrationen, technische Projektleitung

Darum arbeite ich bei kernpunkt
Die letzten vier Jahre waren sehr spannend, abwechslungsreich und ich bin immer mit meinen Aufgaben gewachsen. Angefangen von kleineren Projekten, über die Realisierung eines Intranets für den Flughafen Köln Bonn bis hin zum internationalen Relaunch der Vaillant Group innerhalb eines Scrum-Teams. Neben einer guten Infrastruktur und freundlicher Atmosphäre bietet kernpunkt auch eine Menge an Incentives, die einem das tägliche Miteinander verschönern (z.B. Getränke, Obst, Feierabendveranstaltungen, uvm.). Ich bin sehr gespannt, wohin der Weg uns noch führt.

Meine Mittagspause verbringe ich am liebsten
Mit gutem Essen, der Arte Mediathek oder einem Plausch in der kerntine.

Hier wäre noch ein Platz für Dich frei.