kernpunkt gründet neuen Geschäftsbereich »Digital Workplace«

2. Juni 2016
800 Views
Comments are off for this post

Köln / Stuttgart, 01. Juni 2016. kernpunkt baut seine Kompetenzen im Bereich »Digital Workplace« durch einen neuen Geschäftsbereich sowie eine Expertenpartnerschaft mit dem Software-Anbieter Atlassian aus.  Als Bereichsleiter holt die Agentur Marian Möhren an Bord.

Arbeiten 2.0

Durch die digitale Transformation entstehen nicht nur neue Produkte und Dienstleistungen für die Kunden. Auch die internen Kommunikations- und Arbeitsprozesse in Unternehmen werden einem grundlegenden Wandel unterzogen.

Vorbei sind die Zeiten der klassischen E-Mail, bei der Mitarbeiter mitunter tagelang auf die Rückmeldung der Fachabteilung warten mussten. Heute ermöglichen Wikis und Microblogging-Systeme dem gesamten Team, Informationen miteinander zu teilen und so das gemeinsame Unternehmens-Know-How immer weiter auszubauen. Social Features und Chatfunktionen nach dem Vorbild von Facebook, Twitter und Co. unterstützen einen Austausch in Echtzeit. Das erleichtert vor allem die internationale Zusammenarbeit über Dependancen und Ländergrenzen hinweg. Durch digitale Projekträume schließen sich Mitarbeiter in projektbezogenen Gruppen zusammen und können Informationen und Wissen teilen. Im Digital Workplace wird die interne Kommunikation zum Push- und Pull-Medium.

Durch die digitale Transformation verändern sich auch die Arbeitsprozesse in Unternehmen. Agile Vorgehensweisen und das Denken in Sprints verlangen nach Werkzeugen, mit denen die flexible und iterative Projektarbeit abgebildet und gesteuert werden kann.

kernpunkt wird Atlassian Partner

Seit Beginn 2016 setzt kernpunkt das Unternehmens-Wiki Confluence sowie die Projektmanagement-Software JIRA für interne Prozesse ein. Dieses Know-How wird nun durch eine Expertenpartnerschaft mit dem Anbieter Atlassian ausgebaut und kann zukünftig auch in Kundenprojekten genutzt werden.

logo atlassian gold solution partner

»Wir sind davon überzeugt, dass das Thema ›Digital Workplace‹ für unsere unterschiedlichen Kunden spannend ist und das klassische Intranet umfassend erweitern und bereichern wird«, sagt kernpunkt-Geschäftsführer Matthias Steinforth. »Deshalb haben wir einen neuen Geschäftsbereich gegründet und setzen unsere Erfahrungen jetzt in Pilotprojekten um«.

Als Bereichsleiter hat kernpunkt Marian Möhren gewonnen, der über mehr als 10 Jahre Erfahrung in den Bereichen Digital Workplace und User Experience verfügt, zuletzt als Berater bei Publicis Pixelpark. »kernpunkt hat ein exzellentes Gespür für die digitalen Themen der Zukunft«, begründet Möhren seine Entscheidung; »ich freue mich darauf, meinen Fachbereich Digital Workplace gemeinsam anzugehen und die Kunden hierbei zu unterstützen«.

Über Marian Möhren

Marian Möhren, Jahrgang 78, war vor seinem Einstieg bei kernpunkt als Berater für Digital Workplace und User Experience bei Publicis Pixelpark tätig.