FirstSpirit und EVALANCHE: Inhalte und Daten systemübergreifend wiederverwenden

25. Oktober 2017
373 Views
Comments are off for this post

Ein Auszug aus: FirstSpirit und EVALANCHE – Möglichkeiten der Integration

Nutzen, was schon da ist

Ob im Content Marketing, im E-Mail-Marketing oder im E-Commerce: Relevante und aktuelle Inhalte sind die wichtigste Basis für erfolgreiche Kampagnen. Ob Produktdaten aus PIM-Systemen, strukturierter Content aus Ihrem CMS oder Medien und Bilder aus einem MAM-System: Die notwendigen Inhalte sind häufig bereits vorhanden, stehen aber noch für sich alleine. Durch sinnvolle Integrationsmöglichkeiten können Inhalte über Plattformen hinweg nahtlos, aktuell und fehlerfrei wiederverwendet werden. FirstSpirit und EVALANCHE bieten solche Möglichkeiten der Integration.

In der Regel entstehen Inhalte wie Produktdaten, Texte und Bilder an einer zentralen Stelle im Unternehmen und werden in führenden Software-Systemen vorgehalten und gepflegt. Für Webseiten-Inhalte hat sich in den letzten Jahren die CMS-Lösung FirstSpirit der e-Spirit AG als zentrale Content-Plattform auf dem Markt etabliert. Durch die verschiedenen Möglichkeiten der Integration von Dritt-Systemen und Datenquellen ist FirstSpirit in der Lage, Inhalte und Daten aus unterschiedlichen Quellen zu kombinieren, zu veredeln und wiederum in verschiedenen Formaten auszuliefern. Somit eignet sich das CMS aus dem Hause e-Spirit ideal als Basis für verschiedene Aktivitäten und Plattformen im digitalen Marketing und E-Commerce. Im Zusammenspiel mit EVALANCHE, der E-Mail-Marketing und Lead Management Lösung von SC-Networks, bieten sich verschiedene Integrationsansätze, die es erlauben, die vorhandenen Daten aus FirstSpirit wiederzuverwenden.

Ziele der Integration

Bei der Integration der beiden Systeme FirstSpirit und EVALANCHE können unterschiedliche Zielsetzungen verfolgt werden, zum Beispiel:

  • der Austausch von Content zwischen CMS und E-Mail-Marketing-System
  • die Integration von Formular-Prozessen
  • der Austausch von Nutz- und Interaktionsdaten zwischen den Systemen

Im Folgenden werden einige Ansätze näher beleuchtet und die technischen Möglichkeiten angerissen. Für einen ausführlicheren Bericht können Sie das komplette Whitepaper kostenfrei anfordern.

FirstSpirit → EVALANCHE

Export von Content per XML / RSS

Die häufigste Form der Anbindung von FirstSpirit als CMS an EVALANCHE ist die Bereitstellung von strukturierten Inhalten als Basis für Newsletter oder andere Aktionsmailing. Dies können News, Pressemitteilungen, Termine oder Produktinformationen sein, die aus FirstSpirit für die Wiederverwendung in EVALANCHE bereitgestellt werden sollen.

Für den Import stellt EVALANCHE eine einfache, aber sehr effektive Schnittstelle zur Verfügung, die es erlaubt, RSS-Feeds (sprich XML-Daten) einzulesen und als Artikel-Objekte zu speichern. FirstSpirit  stellt einen entsprechenden RSS-Feed bereit, der den Export der Daten erlaubt.

Bereitstellung von Nutzerdaten / Profilen

Wird FirstSpirit zur Datenhaltung von Profildaten – entweder als führendes System oder auf Basis importierter Daten aus Drittsystemen wie einem CRM – genutzt, so kann eine Anbindung an die Nutzerdatenbank von EVALANCHE Sinn machen.

Übergabe von Daten aus Formularen an EVALANCHE

Für die Integration von Formularen, welche im CMS FirstSpirit erstellt und angelegt werden, bietet EVALANCHE das Konzept der Spiegelformulare. Das Konzept erlaubt eine komplett freie Entwicklung und Integration von Formularen, samt clientseitiger Validierung per JavaScript auf Seiten von FirstSpirit. Der Vorteil der Spiegelformulare ist die hohe Flexibilität in der visuellen und technischen Umsetzung im CMS.

EVALANCHE → FirstSpirit

Bereitstellung von Formularen zur Integration via HTML / iFrame

Um Formulare anzulegen, bietet EVALANCHE einen integrierten Formular-Editor. Dieser erlaubt es, auf Basis von definierten Feldern der Nutzerdatenbank Formulare zur Erfassung von nutzerbezogenen Daten zu erstellen. Entsprechende Formulare können automatisch validiert, in der Reihenfolge und Darstellung der Felder verändert und zusätzlich über CSS-Vorlagen visuell angepasst werden. Die Integration in bestehende Webseiten kann dann per Verlinkung, Lightbox oder als iFrame erfolgen. Letztere Variante bietet die Möglichkeit, Formulare visuell in eine bestehende Webseite zu integrieren und diese Webseite in E-Mails zu referenzieren.

Bereitstellung von in EVALANCHE gepflegten News

Werden innerhalb von EVALANCHE News oder Artikel als entsprechende Datensätze gepflegt, so können diese innerhalb von FirstSpirit oder als RSS-Feed innerhalb der Templates integriert und wiederverwendet werden.

Tracking über WebTouchPoints

Werden über FirstSpirit Webseiten generiert, die als Touchpoints im Rahmen einer Customer Journey erfasst und protokolliert werden sollen, so bietet EVALANCHE hierfür eine Integration per JavaScript-Tracking an. Hierfür müssen entsprechende Templates innerhalb von FirstSpirit mit einem festen (für alle Seiten übergreifenden) oder individuellen (pro Seite pflegbaren) JavaScript-Code ausgestattet werden.

Entsprechender Code wird in EVALANCHE über einen WebTouchPoint bereitgestellt. Dieser erlaubt es dann eine oder mehrere Seiten zu protokollieren und Besucher, die zuvor über EVALANCHE, zum Beispiel über den Newsletter, auf die Webseite abgesprungen sind, zu identifizieren. Der entsprechende WebTouchPoint kann dann bei der Bildung von Zielgruppen innerhalb von EVALANCHE genutzt und jede protokollierte URL mit einem individuellen Scoring versehen werden.

FirstSpirit ↔ EVALANCHE

Austausch von Nutzerdaten zur Personalisierung über RealTime Targeting

Seit der Vorstellung des RealTime-Targeting Moduls durch e-Spirit steht seitens FirstSpirit eine Möglichkeit der Personalisierung von Webseiten in Echtzeit zur Verfügung. Grundlage für die Personalisierung bilden Nutzerdaten, die aus Drittsystemen oder Plattformen bereitgestellt werden.

Eine Implementierung zwischen EVALANCHE und dem RealTime-Targeting Modul von FirstSpirit bietet die Möglichkeit, die Daten aus CRM und E-Mail-Kampagnen, aber auch das Nutzungsverhalten auf der Webseite zusammenzuführen und so Echtzeitpersonalisierungen auf Basis der Nutzerdaten durchzuführen.

Um die beiden Systeme in dieser Integrationstiefe nutzen zu können, steht allerdings noch kein fertiges Implementierungskonstrukt zur Verfügung. Eine entsprechende Implementierung müsste daher im Rahmen eines Projektes nach Anforderungen des Kunden durchgeführt werden.

Das gesamte Whitepaper anfordern: Ergänzungen und konkrete Modulvorschläge, Handlungsanweisungen und Fazit.