Website Relaunch? So finden Sie die beste Digitalagentur für Ihr Online-Projekt

21. Juli 2016
823 Views
Comments are off for this post

Bewertungsgrundlagen für den Auswahlprozess

Wir zeigen Ihnen, auf welche Aspekte Sie bei der Auswahl einer Internetagentur achten sollten.

Ein Corporate Relaunch oder die Überarbeitung wichtiger Grundfunktionen einer Website stellen eine Mammutaufgabe dar. Dafür müssen sich Auftraggeber intensiv mit den Kompetenzen und dem Leistungsportfolio ihrer Internetagentur auseinandersetzen. Vor allem, wenn eine langfristige Zusammenarbeit geplant ist, die über den Relaunch hinausgeht, reichen die Angebotsunterlagen oder die Pitch-Präsentation nicht aus, um sich ein angemessenes Bild von einem Dienstleister zu machen.

Lernen Sie die Agenturen kennen

Vor der Auftragsvergabe sollten Sie die Agenturen besuchen, um sich ein konkretes Bild von ihrer Arbeitsweise zu machen. In einem persönlichen Gespräch können offene Fragen zum Projekt besser geklärt werden als durch den Schriftverkehr. Das ermöglicht beiden Seiten eine realistische Einschätzung über die anstehenden Aufgaben und verhindert spätere Korrekturschleifen.

Begrenzen Sie die Teilnehmerzahl

Aus Gründen der Fairness gegenüber den Agenturen, aber auch um eigene Ressourcen zu sparen, sollten Sie nicht zu viele Dienstleister in den Wettbewerb schicken. Denn auch die detaillierteste Ausschreibung wird mehrere Abstimmungsrunden mit den Agenturen nach sich ziehen, für die Sie interne Ressourcen aus dem Marketing und den verschiedenen Fachabteilungen zur Verfügung stellen müssen. Dies kostet Sie bereits im Vorfeld Zeit und Geld. Haben Sie Ihre potenziellen Dienstleister kennengelernt, steht im nächsten Schritt eine Vorauswahl an, bei der Sie die Wettbewerbsteilnehmer auf eine Shortlist aus maximal drei Agenturen reduzieren sollten.

Bewertungsgrundlagen

Bei der Erstellung Ihrer Shortlist lohnt es sich, das Augenmerk nicht nur auf das anstehende Projekt zu richten, sondern auch an einen späteren Support durch Ihren Dienstleister zu denken. Denn im besten Fall endet die Zusammenarbeit nicht mit dem Livegang, sondern wird zu einer langfristigen Partnerschaft. Das birgt entscheidende Vorteile: Die Agentur hat sich für das Relaunchprojekt intensiv mit der strategischen Ausrichtung Ihres Unternehmens, mit den Zielgruppen sowie mit Ihrem Portfolio auseinandergesetzt und kennt die Customer Journeys sowie die USP‘s der einzelnen Produkte aus dem Effeff. Dieses Wissen ist für spätere Optimierungsmaßnahmen Gold wert und macht die Agentur zu einem kompetenten Berater.

Verfassen Sie einen Kriterienkatalog, in dem Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Agenturen eintragen und nach Wichtigkeit priorisieren. Folgende Bewertungsgrundlagen sollten Sie dabei überdenken:

Der Standort der Agentur

Ist Ihr Dienstleister nahe genug am Unternehmen, damit Sie problemlos Strategiemeetings oder einen Jour Fixe durchführen können? Nicht nur während des Relaunchprojektes, sondern auch in der anschließenden Supportarbeit ist es wichtig, dass die Entfernung zwischen Auftraggeber und Agentur nicht zum Kommunikationshindernis wird.

Die Solidität der Agentur

Eine große und erfahrene Agentur bietet entscheidende Vorteile: Erstens hat sie eine professionelle Struktur, bei der die Aufgaben auf verschiedene Experten – Berater, Art Direktoren, Projektmanager, Entwickler und Redakteure – verteilt sind, was einen reibungslosen Ablauf garantiert. Außerdem ist sie durch ihre Personalstärke in der Lage, Spitzen in der Supportarbeit abzufangen, zum Beispiel wenn eine Produktänderung die umfassende Überarbeitung Ihrer Website verlangt. »Ein-Mann-Betriebe«, bei denen jeder alles macht, kommen hier sowohl im Hinblick auf das Know How als auch die Ressourcen sehr schnell an ihre Grenzen.

Die Arbeitsweise

Denkt Ihr Dienstleister in Sprints und Iterationen? Das mag Ihnen als Auftraggeber zunächst irrelevant erscheinen. Doch ein agiles Projektvorgehen hat den Vorteil, dass der Entwicklungsprozess zu Ihren Gunsten flexibler gestaltet ist: Auf geänderte Rahmenbedingungen kann die Agentur schneller reagieren. Fehlentwicklungen werden frühzeitig erkannt und korrigiert. Dadurch ist die Agentur imstande, den Aufwand zu begrenzen und Ihnen das zu liefern, was Sie wirklich brauchen.

Kompetenzen und Partnerschaften

Welche Schwerpunkte hat die Agentur, und wie breit ist sie aufgestellt? Bei der Auswahl des Content-Management-, Shop- oder E-Mail-Marketing-Systems lohnt es sich, auf einen Dienstleister zu setzen, der Erfahrung mit mehreren Systemen hat. Denn hierbei gilt es, die Performance, notwendige Features und Schnittstellen sowie den späteren Pflegeaufwand zu bedenken. Eine gute Agentur berät Sie unabhängig und bedürfnisorientiert, statt Ihnen den teuren Geländewagen für den Stadtverkehr zu verkaufen.

Die digitale Transformation bringt Veränderungen in der externen sowie der internen Kommunikation eines Unternehmens mit sich: Es entstehen neue Produkte und Vertriebsstrukturen, und auch die Arbeitsprozesse unterliegen einem grundlegenden Wandel. Für eine langfristige Partnerschaft mit Ihrer Agentur ist deshalb wichtig, dass sie durch Experten-Partnerschaften zu Technologie-Anbietern und einschlägige Projekterfahrungen eine ganzheitliche Beratung bieten kann.

Whitepaper

So gelingt Ihr Website Relaunch

Wie Sie Projekte optimal initiieren und die Zusammenarbeit mit Ihrer Agentur verbessern