Spryker Commerce OS

Commerce-Betriebssystem für unterschiedlichste Use-Cases

Die Herausforderung: stetig steigende Anzahl an heterogenen Kundenschnittstellen

Wir befinden uns in der post-Desktop und post-Shop Ära. Wer kann heute schon sagen, über welche zukünftigen digitalen Kontaktpunkte Kunden zu erreichen sind? Allein die aktuellen Kundenschnittstellen und Devices zu bedienen, ist schon eine Herausforderung für sich. Die Reise des Kunden ändert sich ständig: Sie startet in einem Kanal und endet in einem anderen. Zusätzlich unterscheiden sich alle Devices, Apps und Screens: kein Frontend gleicht dem nächsten.

Im E-Commerce konkurrenzfähig sein

Spryker hat für diese Realität ein einzigartiges Commerce-Betriebssystem mit zahlreichen zugehörigen Kundenschnittstellen entwickelt. Beim Spryker Commerce OS steht die Trennung von Frontend und Backend im Vordergrund, damit Unternehmen alle nötigen Frontend-Applikationen wie Desktop-Shop, mobile Apps oder IoT- und Voice-Szenarien bedienen können: schnell, flexibel, immer offen für die nächste Kundenschnittstelle. Das Ergebnis ist die Entwicklung hochindividualisierter digitaler Geschäftsmodelle.

Spryker setzt sich aus dem Spryker Commerce Operating System (OS) sowie den Apps für unterschiedliche Front-ends zusammen.

kernpunkt ist Spryker Partner

Als offizieller Spryker Partner unterstützt Sie kernpunkt ganzheitlich bei Ihren Projekten und Anwendungsszenarien. Egal wo die Reise Ihres Kunden oder Ihres Unternehmens hingeht, mit Spryker und kernpunkt können Sie jede Schnittstelle innerhalb kürzester Zeit und ohne lange Vorlaufzeiten implementieren und umsetzen. Eine agile Arbeitsweise und erfahrene Consultants und Entwickler sorgen für den Erfolg Ihrer Ideen und für ein schnell realisiertes MVP.

spryker

Flexibel und skalierbar bleiben

Spryker bietet viel mehr als nur einen Online-Shop. Es ist ein Betriebssystem für Commerce. Denn ein Commerce-System muss in Zukunft einfach mehr leisten und hochflexibel sein. Standardlösungen reichen nicht mehr, da sie den geforderten ständigen Anpassungen nicht oder nur unter extremem Aufwand gewachsen sind. Spryker liefert den Startpunkt, um für die zahlreichen Geschäftsmodelle und Anforderungen zahlreiche Applikationen zu entwickeln. Durch die Trennung von Frontend-Apps und modularen Backend-Capabilities bietet Spryker eine flexible und skalierbare Architektur, die sich dem anpasst, was wirklich benötigt wird. Und die Anpassungsfähigkeit wird durch eine extrem hohe Qualität im Code gesichert.

Die Entscheidungen liegen also beim Unternehmen: Warenkorb, PIM, CMS, Wunschliste oder Order Management? Und für welches Frontend? Voice, Shop, Apps oder doch IoT oder Blockchain? Auch Drittanbieter-Services wie BI oder On-site-search von sogenannten Industrie-Partnern können einfach integriert werden. Eine Vielzahl von Funktionalitäten ermöglicht somit erfolgreiche Commerce-Lösungen, auf die Marken und Hersteller wie Tom Tailor, Hilti oder A.T.U. vertrauen.

Gründe für den Einsatz von Spryker Commerce OS

Modularität: Über 300 Module sorgen für genau die passende Funktionalität
Atomic releases: Neue Funktionalitäten stehen nach dem Testen direkt zur Verfügung
Klare Trennung: Unabhängigkeit von Sales Kanal und Angebot, Produkt & Daten
externe Systeme nahtlos in bestehende Prozesse einbinden
Flexibel und skalierbar, kurze Time-to-market
Über alle Kanäle ein schlüssiges und zusammenhängendes Bild

Lassen Sie uns in Kontakt treten:

Ihre Kontaktdaten:

Wir können Sie auf Wunsch auch telefonisch kontaktieren:

Wobei können wir helfen?

ich bin damit einverstanden, dass kernpunkt mich kontaktiert. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiere sie.