Themenschwerpunkt

Moderne Unternehmenswebseiten

Vorbei die Zeiten hübscher Prestige-Webseiten. Heutige Online-Angebote sind Dreh- und Angelpunkt jeglicher Marketing-Aktivitäten und zugleich effektive Conversion-Maschinen. Daher verdienen Unternehmenswebseiten mehr Aufmerksamkeit und brauchen einen zweckmäßigen Handlungsauftrag. Was ein modernes, zeitgemäßes Online-Angebot auszeichnet, haben wir in unseren zehn Thesen zusammengefasst:

Zehn Thesen für Webseiten von morgen

1. Die Startseite ist nicht der zentrale Einstieg einer Webseite.

Die Homepage als Eingangspforte zur Unternehmenswebseite hat ausgedient. Heutige User googeln seltener nach Produkt- oder Unternehmensnamen, sondern suchen nach Antworten für ihr akutes Problem. Daher geben sie ganze Fragen oder Wortkombinationen in die Suchmaschine ein. Google liefert dem Suchenden die für ihn thematisch relevanteste Webseite. Doch nur selten enthält eine Startseite die nötige Dichte an gewichtigen Inhalten, denn sie soll lediglich für Übersicht und Navigation sorgen. Der abteilungsübergreifende Kampf um die Präsenz auf der Startseite ist vorbei: Thematische, suchmaschinenoptimierte Landingpages sind deutlich wichtiger.

2. Das CMS muss sich nach den Bedürfnissen der Redakteure ausrichten.

Die Auswahl eines passenden Content-Management-Systems ist nachwievor abhängig von den individuellen Anforderungen und Rahmenbedingungen eines Unternehmens. Skalierbarkeit, Sicherheit, notwendige Schnittstellen oder der Funktionsumfang sind wichtige Auswahlthemen bei der Auswahl. Leider wird dabei oftmals ein elementarer Erfolgsfaktor sträflich vernachlässigt: Der Redakteur. Ein modernes CMS muss sich daher in erster Linie an den Bedürfnissen der Redakteure ausrichten und eine effektive, schnelle und einfache Verwaltung der Online-Angebote ermöglichen.

3. Die Online-Redaktion benötigt eigene Ressourcen im Marketing.

Leistungsfähige Unternehmenswebseiten befinden sich im stetigen inhaltlichen Wandel. Sie bieten ihren Besuchern immer aktuelle und attraktiv aufbereite Informationen, die zudem suchmaschinenfreundlich aufbereitet sind. Nebenher sind solche anspruchsvollen Aufgaben nicht zu meistern. Es braucht dafür dezidierte Ressourcen in der Marketingabteilung und die entsprechende Unterstützung des Marketingmanagements. Relevante Inhalte können folglich zeitnah produziert und nahtlos in interne Abstimmungsprozesse integriert werden.

4. ...

Lesen Sie kostenlos und unverbindlich alle zehn Thesen zu Unternehmenswebseiten von morgen

Lesen Sie exklusiv das gesamte Thesenpapier:

Ihre Kontaktdaten:

Welche Informationen interessieren Sie?

Möchten Sie digital auf dem Laufenden bleiben?

Präsentation:

Planung und Gestaltung internationaler Webseiten

Matthias Steinforth stellt wesentliche Besonderheiten aus einer Vielzahl von Website-Projekten im internationalen Kontext  vor.