B2B E-Commerce

Weshalb der digitale Handel boomt und was Sie tun müssen, um davon zu profitieren

Der digitale Handel zwischen Unternehmen floriert. In vielen Unternehmen ist diese Botschaft allerdings noch nicht ganz angekommen: Beim Thema B2B E-Commerce treffen Unsicherheit und Skepsis auf fehlende technische Infrastrukturen und unklar definierte Verantwortlichkeiten.

Doch wenn Unternehmen nicht den Anschluss an den Markt verlieren wollen, müssen sie jetzt die Weichen stellen, um auch den digitalen Vertrieb ihrer Produkte voranzutreiben. In diesem Informations- und Kommunikationspool machen wir das Thema B2B E-Commerce greifbar und liefern einige Anregungen für die Umsetzung einer erfolgreichen E-Commerce-Strategie.

OXID eSales und Shopware im B2B-Vergleich

Zwei der bekanntesten Shop-Systeme für den deutschen Markt und darüber hinaus sind Shopware (aktuell in Version 5.2 verfügbar) und der OXID eShop (aktuell in Version 5.3 verfügbar). Beide Systeme bieten eine extrem solide Basis in Bezug auf Mobile Commerce (responsives Template ab Werk verfügbar), Usability und Marketing. Doch welches System eignet sich besser für die speziellen Anforderungen im B2B?

b2b e-commerce international

Internationalisierung im B2B E-Commerce

Viele Shop-Anbieter wollen den nächsten großen Schritt wagen, indem sie die gesättigte deutsche E-Commerce-Landschaft um internationale Märkte erweitern oder ihre ausländischen Dependancen an das hiesige Shopsystem anbinden. Unser Whitepaper erläutert Ihnen, welche Fallstricke drohen. Schritt für Schritt schildern wir Projektphasen und zeigen anhand einer Checkliste, welche Aspekte Sie in Ihre Planung einbeziehen müssen.

Zehn Thesen zum B2B E-Commerce

B2B E-Commerce steckt noch in den Kinderschuhen.
Ein Online-Shop wird auch im B2B selbstverständlich.
Website und Online-Shop werden verschmelzen.
Ohne PIM kein E-Commerce.
Ohne CRM kein Wachstum im E-Commerce.
Der Vertrieb muss Online als Chance begreifen.
E-Commerce-Manager müssen in die Geschäftsleitung.
E-Commerce muss ein Vorstandsprojekt sein.
B2B E-Commerce benötigt andere Technologien als B2C.
E-Commerce wird die Internationalisierung erleichtern.

Video: Impulsvortrag B2B E-Commerce

Impulsvortrag von Matthias Steinforth zum Thema Herausforderungen im B2B E-Commerce im Rahmen des kernpunkt KompetenzBrunchs in Köln. Matthias Steinforth ist Internetexperte der ersten Stunde und einer der Inhaber von kernpunkt, der Agentur für eine digitale Welt und Multi-Channel E-Commerce.

kernpunkt begleitet Kunden bei der Planung, Umsetzung und dem laufenden Betrieb von Shop-Plattformen und kümmert sich zudem um die Skalierung und Vermarktung. Ein wichtiger Fokus liegt auf dem B2B-Segment.

„Ein Online-Shop im B2B wird schon bald ebenso selbstverständlich sein wie es E-Mail, Telefon oder Fax heute sind.“

Matthias Steinforth, Managing Director der Agentur kernpunkt

„Online-Shopping gehört ganz selbstverständlich zum Alltag und ist für viele Konsumenten nicht mehr wegzudenken. Im B2B-Handel ist dies künftig nicht mehr anders. Denn jeder B2B-Konsument ist auch B2C-Konsument.“

Christian Wenzel, Senior Strategy Consultant der Agentur kernpunkt

„Das Wachstum des Marktes hat kaum begonnen und Unternehmen, die heute schon dabei sind oder jetzt in den Markt einsteigen, haben große Wachstumschancen.“

Nikolas Beutlin, PwC Management Consulting

Acht B2B-Shopsysteme im Vergleich

Finden Sie die passende E-Commerce-Lösung für Ihr B2B-Geschäftsmodell. Die Studie verrät Ihnen:

  • Worauf Sie bei der Auswahl von B2B-Shopsystemen achten müssen
  • Welches Shopsystem in welchem Segment die beste Leistung bietet
  • Wie die Systeme im Vergleich zu bewerten sind
  • Welche Dienstleister bei der Implementierung unterstützen können

Benötigen Sie mehr Informationen?

Ihre Kontaktdaten:

Welche Informationen interessieren Sie?

Möchten Sie digital auf dem Laufenden bleiben?

Ihr Ansprechpartner

Matthias Steinforth
Managing Director
Telefon: 0221 – 569 576-202
E-Mail: m.steinforth@kernpunkt.de