Zwei Mitarbeitende von kernpunkt in den letzten Vorbereitung für einen weiteren Projektreleasezyklus.

commercetools: Die neue Generation des
E-Commerce

Als Teil unseres Very Best-of-Breed Ansatz realisieren wir mit commercetools erfolgreiche und skalierbare E-Commerce-Plattformen und MACH-Architekturen, die zukunftsfähig sind.

Wir sind ausgezeichnet:

kernpunkt ist Implementation Silver Partner bei commercetoolskernpunkt ist commercetool Partner of the Year 2022.Commercetools Premier Partner Badgekernpunkt besitzt das commercetools Certified Professional Badge.kernpunkt besitzt das commercetools Certified Associate Badge.

commercetools in 60 Sekunden

Im E-Commerce gilt: Jede Millisekunde zählt. Mit dem API-First-Konzept, einem 100% Fokus auf Cloud als Infrastruktur und der strikten Trennung von Frontend und Backend bietet commercetools einen führenden technologischen Ansatz für headless E-Commerce-Plattformen.

Mit commercetools stehen über 600 API-Endpunkte für alle Funktionen und Aufgaben im digitalen Handel – sowohl für B2C als auch für B2B – zur Verfügung. Diese lassen sich auf allen relevanten Touchpoints und in beliebigen Frontend-Technologien wie Webshops, Apps oder am Point-of-Sale einsetzen.

Nicht nur für uns, sondern auch für Analysten wie Gartner, Forrester oder IDC ist commercetools klarer Leader und die führende Technologie für moderne, zukunftssichere E-Commerce-Projekte. Deshalb ist commercetools Teil unserer Very Best-of-Breed Partnerlandschaft.

Das neue commercetools Logo

Was ist commercetools?

commercetools positioniert sich als Cloud-native Software-as-a-Service-Plattform (SaaS) und bietet mit einer extrem flexiblen und skalierbaren Technologie die optimale Commerce-Plattform für Händler. commercetools stellt seine Funktionen und Prozesse in Form von unabhängigen Microservices zur Verfügung: Nur die Funktionen müssen implementiert werden, die Du in Deinem Projekt wirklich benötigst. Zudem bietet Dir dieser Ansatz extreme Flexibilität in der Anbindung verschiedener Touchpoints: Vom klassischen Webshop über mobile App bis hinzu zur Integration in Social Commerce sind die Schnittstellen von commercetools flexibel einsetzbar.

Inzwischen hat commercetools sein Angebot erweitert und bietet neben seiner ausgezeichneten E-Commerce-Plattform, die nun als commercetools Composable Commerce bekannt ist, drei weitere Lösungen an: commercetools Frontend, Connect und Checkout.

Über 600 API-Endpunkte Out-of-the-Box und extrem skalierbar verfügbar

Extrem gute Performance und Antwortzeiten in Millisekunden

Integration in alle gängigen Touchpoints wie Webshop, App oder POS möglich

Als Leader und führender Anbieter von Gartner, Forrester und IDC ausgezeichnet

Was sind eigentlich Microservices?

commercetools stellt alle relevanten E-Commerce-Funktionen in Form von Microservices zur Verfügung. Diese lassen sich über APIs ansprechen und integrieren. Aber wie funktionieren eigentlich Microservices?

Microservices sind eigenständige Software-Systeme, die unabhängig voneinander betrieben und über Schnittstellen adressiert werden.

commercetools stellt eine Vielzahl von Microservices für den Betrieb von digitalen Plattformen im E-Commerce zur Verfügung: Das Spektrum reicht von Services zur Bereitstellung von Produktdaten bis hin zur Erfassung von Kunden- und Bestelldaten.

Was steckt drin? Die commercetools Lösungen:

Die Infrastruktur: commercetools Composable Commerce

Ein Entwickler prüft ein Kundenprojekt von kernpunkt.

Die E-Commerce-Plattform Composable Commerce integriert sich problemlos in unterschiedliche Backend-Systeme und erlaubt die Anbindung von ERP-, PIM und CRM-Systemen über verschiedene Webservices und Schnittstellen. Durch den Betrieb in der Cloud – wahlweise über Amazon AWS oder Google Cloud – kann eine globale, performante und skalierbare E-Commerce-Umgebung sichergestellt werden.

Zur Administration bietet commercetools das so genannte Merchant Center, welches vollständig rollen- und rechtebasiert Zugriff auf die zahlreichen Administrationsmöglichkeiten für Händler und E-Commerce-Manager bietet. Auf dieser Basis kannst Du sowohl Projekte für B2C E-Commerce als auch B2B-Plattformen realisieren.

Seit 2020 wird commercetools als Leader unter anderem von Gartner im Magic Quadrant für Digital Commerce und von Forrester gelistet. Mit commercetools Composable Commerce setzt Du also auf ausgezeichnete Basis für Dein E-Commerce-Projekt.

commercetools Frontend

Mit dieser Frontend-as-a-service-Lösung (FEaaS) kannst Du schnell und ohne jegliches Coding-Wissen eine effektive Storefront für Deinen Online-Shop erstellen. Es lässt sich nahtlos über die commercetools API mit dem Composable Commerce Backend verbinden und sorgt so dafür, dass Dein E-Commerce-Projekt von einer schnelleren Time-To-Market und geringeren Kosten profitiert. Die Zusammenführung dieser beiden Lösungen ermöglicht eine kundenorientierte Headless-Commerce-Implementierung, die Dein Unternehmen flexibel und zukunftssicher macht.

Mit commercetools Frontend hast Du Zugriff auf erstklassige Tools, die Dich bei der Entwicklung Deines Online-Shops unterstützen: Neben dem Frontend Studio, den vorgefertigten Komponentenbibliotheken und den Blueprints kannst Du auch die Templates des Store Launchpad nutzen, um Deine Shop-Visionen noch schneller Realität werden zu lassen. Dank der einfachen API-Orchestrierung sind auch Omnichannel-Interaktionen schnell umgesetzt. Abgerundet wird diese Lösung mit SEO-Management und Lokalisierungsfunktionen.

Zwei Mitarbeitende besprechen den Stand eines aktuellen Kundenprojekts bei kernpunkt.
Eine Product Ownerin tauscht sich in einer Videokonferenz bei kernpunkt aus.

commercetools Connect

commercetools bietet mit Connect eine Plug-and-Play-Lösung für die nahtlose Integration von weiteren Backend-Systemen wie z. B. PIM- oder Fulfillment-Systemen in die Composable-Commerce-Plattform an.

Auf dem stetig wachsenden commercetools Marketplace hast Du die Wahl zwischen vorgefertigten, erweiterten, aber auch benutzerdefinierten Drittanbieter-Konnektoren, die in der sichern Umgebung von commercetools gehostet werden.

Ein Entwickler bearbeitet ein Kundenprojekt bei kernpunkt.

commercetools Checkout

Diese Plugin-Lösung ermöglicht eine schnelle Implementierung eines skalierbaren Checkout-Erlebnisses, das sich ohne Implementierungsrisiken in die commercetools Composable Commerce API integrieren lässt. Durch vorgefertigte Integrationen mit führenden Payment Service Providern wie Adyen und PayPal Braintree ist commercetools Checkout flexibel anpassbar und reduziert dabei Deinen Zeit- und Arbeitsaufwand.

Du kannst personalisierte Erlebnisse ohne Benutzerregistrierung schaffen, was zu einem reibungslosen Transaktionsablauf führt und die Abbruchraten während des Kaufprozesses deutlich reduziert. Darüber hinaus eröffnet die Checkout-Lösung von commercetools eine Vielzahl von Verkaufschancen durch eine Neugestaltung des Einkaufserlebnisses und erweitert die Marktreichweite Deines Online-Shops.

commercetools Foundry

commercetools bietet seine leistungsstarken Lösungen jetzt erstmals in einem vorkomponierten Set an: Mit commercetools Foundry kannst Du Dein E-Commerce-Projekt innerhalb weniger Wochen an den Markt bringen und profitierst von der flexiblen und komponierbaren Technologie der commercetools Infrastruktur. So überwindest Du die Einschränkungen traditioneller Handelsplattformen und vereinfachst gleichzeitig Deine Entscheidungsprozesse.

Von Guides und Architektur-Empfehlungen bis hin zu Projektmanagement-Tipps und Store Launchpads – commercetools Foundry bietet Dir alles, was Du brauchst, um mit minimaler Implementierungszeit das Maximum aus Deiner Idee herauszuholen.

Warum wir bei kernpunkt auf commercetools setzen?

Als langjähriger commercetools Premier Partner arbeiten wir bereits seit 2015 mit der Lösung und haben mehrere Projekte erfolgreich realisiert. Der ursprüngliche Fokus lag hierbei auf einer Implementierung von E-Commerce-Funktionen in bestehende, CMS-betriebene Online-Angebote.

Mittlerweile setzen wir insbesondere bei skalierbaren und wachstumsstarken E-Commerce-Projekten auf commercetools, um eine schnelle Umsetzung und flexible Erweiterbarkeit zu gewährleisten. Im Kontext von Projekten mit einem headless Ansatz kombinieren wir commercetools zudem häufig mit Contentful als CMS-Komponente, Algolia als Suche sowie Frontastic als Frontend-Technologie.

Wir glauben, dass commercetools eine extrem flexible Lösung für unterschiedliche E-Commerce-Projekte darstellt. Seine Stärken kann es vor allem in Projekten mit klaren Wachstumsambitionen ausspielen:

Replatforming-Projekte

Replatforming-Projekte, bei denen die bisherige Technologie sich als sehr unflexibel, wartungsintensiv und teuer erwiesen hat: Kunden, die in Zukunft ihre Budgets in neue Funktionen investieren und nicht für Wartung von Legacy Systemen ausgeben wollen, sind mit commercetools ideal bedient.

Cloud-Strategie

Unternehmen, die eine klare Cloud-Strategie verfolgen und mit ihrer E-Commerce-Lösung auf einen Cloud-native Ansatz setzen: Mit einem konsequenten Cloud-Ansatz ist commercetools eine der führenden headless Technologien für E-Commerce.

Best-of-Breed Fokus

Projekte mit einem Best-of-Breed Fokus: commercetools erlaubt die Kombination unterschiedlicher Technologien wie CMS, Suche und Personalisierung sowie die Anbindung verschiedener Backend-Systeme.

Dein zertifizierter MACH-Partner

Wir sind von MACH überzeugt: Microservices, API-First, Cloud und Headless sind für uns die Grundlagen erfolgreicher Digitalprojekte. Als zertifiziertes Mitglied der MACH Alliance setzen wir gemeinsam mit unseren MACH-Partnern commercetools, Contentful und Algolia moderne, flexible und skalierbare Lösungen für E-Commerce und digitales Marketing erfolgreich und zukunftssicher um.

Was wir Dir als commercetools Premier Partner bieten:

Bist Du auf der Suche nach einem erfahrenen, kompetenten und spezialisierten Partner für Dein E-Commerce-Projekt auf Basis von commercetools? Als commercetools Premier Partner können wir Dich mit unserer Expertise rund um commercetools und MACH-Architekturen unterstützen:

Sieben agile Teams mit MACH-Expertise:

Unsere agilen Projekt- und Entwicklungsteams sind spezialisiert auf Projekte mit MACH-Architekturen. Alle Teams arbeiten bereits seit mehreren Jahren mit commercetools und anderen Headless Commerce Technologien.

15+ zertifizierte commercetools Developer:

Wir lassen regelmäßig unsere Developer und Software-Architekten von commercetools ausbilden und zertifizieren. Jedes Team verfügt über mindestens drei zertifizierte commercetools Developer.

Erfahrung aus 10+ Projekten:

Für Kunden wie BEGA, Boxine, Bike&Co. oder FRABA und weitere Unternehmen haben wir bereits erfolgreich Projekte auf Basis von commercetools realisiert, diese bei der Einführung von commercetools beraten oder betreuen aktive commercetools-Projekte.

Mit diesem Award wurde kernpunkt als commercetools Partner of the Year ausgezeichnet.

Starte Deine Mission mit uns:

Wir sind Deine Experten für E-Commerce-Projekte: Starte Deine Mission mit uns.

Matthias Steinforth

Managing Partner

+49 160 700 38 20