Unsere Top 5 Shopify Plug-Ins

Veröffentlicht von

Simon Bickler

Schwerpunkt:
No-Code / Low-Code

Für jeden Start eines neuen Projekts mit Shopify bedarf es einer immer wiederkehrenden Aufgabenstruktur. Sei es die generelle Einrichtung des Shopify-Setups im Vorfeld, sämtliche Grundeinstellungen im Backend – wie beispielsweise Benachrichtigungen und Zahlungen, die eingerichtet werden müssen – oder generelle Tasks wie die Auswahl eines geeigneten Themes, damit eine auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Storefront gefunden und eingerichtet werden kann. „Steht“ dieses Grundgerüst, lässt sich der Shop theoretisch live stellen und Bestellungen können abgewickelt werden.  

Um den Shopify Store jedoch an die projektspezifischen Anforderungen anzupassen, führt letztlich kein Weg an dem Shopify App-Store vorbei, deren Plug-Ins dank seines Baukasten-Prinzips relativ einfach in die eigene Shop Umgebung einzubetten sind – Low-Code/No-Code sei Dank.

Im Folgenden werden unsere Top 5 Plug-Ins vorgestellt, die eigentlich in keinem Shopify Store fehlen sollten:

Top 1&2: Order Printer in Verbindung mit Order Printer Pro

Über die hauseigene und kostenlose Shopify App „Order Printer“ lassen sich individuelle Lieferscheine, Rechnungen, Etiketten und Quittungen für alle Bestellungen erstellen und drucken. In der App selbst können die voreingestellten Templates angepasst werden, wofür es etwas Vorerfahrung in HTML benötigt – dank der App-Dokumentation werden aber keine Designer- oder Entwicklerleistung benötigt.

Mit dem Drittanbieter Plug-In „Order Printer Pro“ können oben genannte Rechnungen und Lieferscheine sowie Angebote oder Retourenformulare automatisch an die Kunden versendet werden. Mit einer einmaligen Einrichtung im Vorfeld lassen sich Automationen und Template-Anpassungen einstellen und durchführen. Hierbei hilft eine einfach zu verstehende Schritt-für-Schritt Anleitung auf HTML- und CSS-Ebene für die reibungslose Implementierung.

Die Download-Links können direkt in die Shopify E-Mails und auf der Website eingebettet werden, damit die Rechnungen selbstständig heruntergeladen werden können.  

Order Printer Pro ist bis zu 50 Bestellungen im Monat kostenlos, Shops mit mehr Bestellungen bezahlen 10$ im Monat.

Top 3: PageFly Landing Page Builder

Mit PageFly lassen sich mit vorheriger Einarbeitungszeit - um sich mit der App und ihren Werkzeugen vertraut zu machen - detailreiche Landing-Pages für eigentlich jeden Anlass bauen. Auch hier wieder ohne ausgereifte Design-Kenntnisse besitzen zu müssen.

Um die Logik des Plug-Ins zu verstehen, ist es möglich, auf vorgefertigte Abschnitte und Vorlagen zurückzugreifen, um anpassbare Inhalte anzeigen zu lassen.  Alle Pages passen sich an alle Themes an und sind vollständig mit Shopify und Online-Store 2.0 kompatibel –sollten dennoch Fragen oder Bugs auftauchen, hilft der Support 24/7 schnell und geduldig.

PageFly kostet zwischen 19 und 99$ im Monat (je nach Umfang und gespeicherten Versionen), eine veröffentlichte Landingpage ist kostenlos und man hat zu jeder Zeit Zugriff auf alle Features in jeder Version.

Top 4: Collection Filter & Search Bar: Ultimate Search

Die smarte (dank KI-Technologie) und leistungsstarke (dank robuster Infrastruktur durch Bare-Metal-Cluster, AWS und Azure als Fallback) Filter- und Such App „Collection Filter & Search Bar) ist eine klare Empfehlung für Online-Shops mit großem und komplexem Produktkatalog.  

Das Plug-In lässt es zu, sowohl nach Kollektion, Tag, Anbieter, Produkttyp, (Varianten-)Metafields & Bewertung als auch nach Optionen, Preis, Rabatt und Lagerstatus zu filtern. Die Filterwerte lassen sich darüber hinaus zusammenführen, was einen zusätzlichen Mehrwert darstellt.

Mit NLP & Machine-Learning Technologie lernt die App aus dem Suchverhalten der Nutzer und liefert genauere Ergebnisse – die intelligente Sofortsuche zeigt relevante Ergebnisse während der Eingabe mit hoher Tippfehlertoleranz. Auch Synonyme lassen sich im Backend der App hinterlegen, damit Kunden Produkte mit ähnlich klingenden Suchbegriffen finden können.

Die App bringt verschiedene Widgets mit, die passend und kompatibel zum jeweiligen Theme-Stil sind und die Layouts der Filterbars lassen sich vertikal und horizontal integrieren.

Das Starter-Paket fängt bei 14,99$ im Monat an und ist für einen eher kleineren Produktkatalog gedacht - je mehr Produkte es werden, desto höher wird der Preis. Der Essential Plan wird mit 18,99$ im Monat berechnet, der Standard Plan mit 29,99$ im Monat.

Top 5: AirPower (in Verbindung mit AirTable)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seine Shopify Daten - wie bspw. den Produktkatalog -  auf den neuesten Stand zu bringen. Händisch, also manuell via Google Docs in Form einer CSV-Datei als Import/Export oder über Drittanbieter-Plug-Ins im Shopify App-Store.

Eine weitere Möglichkeit ist es, seine Daten einmal einzupflegen und über einen Automatisierungsprozess zu verwalten und beliebig viele Veränderungen vorzunehmen. Dank der automatischen Synchronisation im Hintergrund werden die Daten zwischen Shopify und Plattform ausgetauscht. Dafür braucht es ein Excel-ähnliches, benutzerfreundliches Tabellenkalkulationsformat wie AirTable und das Shopify-PlugIn AirPower, welches sowohl von Shopify zu AirTable als auch umgekehrt synchronisiert.  

Damit lassen sich Verkaufs- und Kundendaten nach Belieben aufschlüsseln, Produktdaten synchronisieren und zuverlässig mehrere Shops verbinden, um eine Multi-Store-Synchronisation abzubilden. Auch lassen sich andere Tools (E-Mail-Marketing etc.) problemlos einbinden, um sich beispielsweise die Öffnungsrate der versendeten E-Mails anzeigen zu lassen.

AirPower kostet 35$ im Monat und lässt sich gut als Automatisierungstool in einem Low-Code/No-Code Prozess implementieren.

'Was Neues geplant?

Dann lass uns zusammen Dein Projekt starten.